hessenARCHÄOLOGIE

Der hessenARCHÄOLOGIE-Tag 2024

Wandelhalle, An d. Georg-Viktor-Quelle 3, 34537 Bad Wildungen

Die Wandelhalle in Bad Wildungen
Zwei bornzene Beibergen aus Roßdorf, Lkr. Darmstadt-Dieburh. Jüngere Hügelgräberbronzezeit

Anmeldung

Der hessenARCHÄOLOGIE-Tag und die Exkursion

Die Anmeldungen zum hessenARCHÄOLOGIE-Tag 2024 und zur Exkursion sind online!

Archäologie im Waldecker Land

Der 14. hessenARCHÄOLOGIE-Tag findet am 02.11.2024 im Landkreis Waldeck-Frankenberg statt. Gemeinsam mit der Kurstadt Bad Wildungen und der Archäologischen Gesellschaft in Hessen lädt die hessenARCHÄOLOGIE alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Wandelhalle inmitten Europas größten Kurparks ein.

Das vollständige Programm finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Die Exkursion

Der diesjährige hessenARCHÄOLOGIE-Tag bietet nicht nur einen spannenden Samstag. Mit Unterstützung der Archäologischen Gesellschaft in Hessen wird zudem am Sonntag eine Exkursion angeboten.

Folgen Sie uns auf den Spuren der Fürsten von Waldeck. Die fünfstündige Exkursion führt Sie via Bus an zwei wichtige Stationen der langen Geschichte des Hauses: das namensgebende Schloss Waldeck und die Zisterzienserkirche St. Marien. An beiden Stätten erwarten Sie interessante einstündige Führungen mit vielen Einblicken in die Geschichte der Familie und des Landkreises.

Bitte beachten Sie, dass für die Exkursion eine Anmeldung bis zum 01. September sowie eine Teilnahmegebühr von 40 € pro Person notwendig ist. Alle weiteren Informationen zur Zahlung finden Sie auf der Anmeldungsseite zur Exkursion. Die Exkursionsplätze sind begrenzt, die Vergabe erfolgt nach Anmeldezeitpunkt. Sind alle Plätze vergeben, ist keine Anmeldung mehr möglich.

10:00 Uhr
Start in Bad Wildungen
(Der genaue Startort wird nach der Anmeldung mitgeteilt.)

10:30 Uhr
Die Zisterzienserkirche St. Marien (Waldeck-Netze). In dieser romanischen Kirche ist in der Nikolauskapelle die Grablege der Fürsten von Waldeck, mit wunderbaren Grabdenkmälern. In der dortigen Kirche wurden im Zuge der Verlegung einer Fußbodenheizung 1990/91 Ausgrabungen  durchgeführt und einige ältere Kirchengrundrisse sowie zahlreiche Gräber freigelegt.

Die Kirchenführerin geleitet Sie durch das Gebäude und erläutert Ihnen die Bedeutung der Zisterzienserkirche, Dr. Christa Meiborg (hessenARCHÄOLOGIE) berichtet über die Ergebnisse der Ausgrabung.

(Hinweis zur Mobilität: Es muss nur ein kleiner Fußweg durch den Friedhof  zurückgelegt werden.)

11:45 Uhr
Schloss Waldeck mit seinem fantastischen Blick auf den Edersee und in das Umland.

Das einstige Machtzentrum der Fürsten von Waldeck lernen Sie während einer Schlossführung näher kennen. Die kleine Ausstellung im Burgmuseum "Hinter Schloss und Riegel" beschäftigt sich besonders mit der Zeit der Nutzung als Haftanstalt.

(Hinweis zur Mobilität: Es muss ein kurzer asphaltierter Fußweg hinauf (etwa 5 Minuten) zurückgelegt werden.)

Möglichkeit eines gemeinsamen Mittagessens (Eigenzahlung) in einem nahen Restaurant mit Blick auf den Edersee.

14:30 Uhr
Rückfahrt nach Bad Wildungen und Ende der Reise

Schlagworte zum Thema